Die Reisen




eine kurze Reise mit einer Freundin


Die Reise begann, als meine Freundin, in Central Java zu Reise geplant, wo sie als Stadt der Kultur bezeichnet wird und auch die Stadt Studenten genannt, weil alle Schüler aus dem ganzen Land in dieser Stadt, zu studieren, wollte ihre Studie, in Yogyakarta, bis zu ende ihrer Studie studieren.
Übrigens mein Freund und die Frau, immer noch ein Student an der Universität Hamburg, Bundesrepublik Deutschland, in den Wintersemesterferien.
In der Stadt, dass Ziel, die erste die besondere Region der Republik Indonesien, nachdem die Menschen bis jetzt die vertreten Ir. Sukarno erklärte Ausrufung der Unabhängigkeit, und es gibt immer noch ein Königreich in der Gegend und haben großen Einfluss auf ihre Befugnisse im Palast waren, dem Königspalast ..
Seit der Antike das Gebiet als Zentrum der javanischen Kultur verwendet werden, sind immer von Zeit zu Zeit eine dynamische Änderung ohne Verlassen der Kultur schnell erfahren, die seit undenklichen Zeiten gebaut wurde.
Wir interessieren uns für folgende Referenz-Bücher von vielen Verlegern und Autoren über Javaner Kultur, weshalb wir daran interessiert sind, für das erste Mal, um dorthin zu gelangen, bevor die Stelle eines anderen, deren Zahl ist nicht klein.
Wir waren von der Anzahl und Vielfalt von sehr dicken sehr beeindruckt, übertraf unsere Informationen aus Reiseführern und Bücher, die wir lesen.
Seit Beginn der Kultur länger bis zum modernsten trafen wir dort, nachdem über den Eindruck denken wir angekommen sind, haben sie Eigenschaften und nicht die Kultur und Brauchtum des ursprünglichen verlassen, die der einheimischen Bevölkerung angebracht wurde, obwohl viele Migranten besuchen oder einfach nur für eine kurze Zeit leben oder einfach nur ein Urlaub als Touristen oder Forscher aus der ganzen Welt.

Wie üblich, am Abend waren wir im Chat, reden, was passiert während des Tages, um die Stadt zu reisen und ist sehr beeindruckend, was wir überhaupt wissen es nicht gewesen. Wirklich erstaunlich.

Wegen der vielen interessanten und einprägsam, so waren wir ein wenig verwirrt die Anordnung zu machen, wo die früher wir genießen gehen, weil viele Studenten, die zustimmen, Master Wissen begünstigt, vor allem auf einer langen Reise über den Kontinent, auf jeden Fall etwas Neues und viele seinen Reiz.

Adam und Eva und alle in der Welt ohne Kleidung Babys geboren, eindeutig auf die menschliche vor floriert und dynamisch kultiviert benötigen Kleidung, als Körperbedeckung, entweder in dem Land oder im Ausland kalt heiß oder tropischen Klimazonen.

Wir gingen während gemächlich in Richtung der Hektik der Stadt zu Fuß, die Atmosphäre mit Sonne auf dem europäischen Festland gefunden selten hell ist.
Wir sehen große Straßenrand Händler, Händler namens „Kaki Lima“ (fünf Füße), obwohl der Verkauf von nur zwei Füße. (Witze oder Witze dialeg).
Meine Freundin von Anfang in Yogyakarta durch ein Muster oder Gewebemuster gibt, von den Einheimischen Ecken und in der Mitte der Stadt, nämlich Batik Motive auferlegt angezogen zu kommen, die später auf den folgenden Seiten stellen wir.
Neben Kleidung ist in Form von T-Shirts sehr gut in einem sehr schönen Wetter genutzt und in jeder Situation, zusätzlich zu den Partei oder formalen Ereignisse auch, weil seit der Antike Motiv hat es von allen Ebenen der Gesellschaft verwendet wurden, und überlebte, bis jetzt das Zeitalter der Satelliten .

Wir waren von der Freundlichkeit des Verkäufers solche Kleidung beeindruckt, Tole, lassen Sie uns ihn so nennen, als Jugend er im College Universität „Gajah Mada“ gesessen hatte, von der Universität von vielen Studenten gefragt sind, wie für seinen Namen berühmt, sondern auch wegen der Zustand der Wirtschaft, die nicht unterstützt er beenden College, oder auch wegen der Hochzeit mit einer Studentin, eine Freundin auf dem Campus schließlich nur die Frau, die sein Studium beendet, weil Zoll erfordert es ein Mann oder Mann ist auf der Suche nach Geld oder bieten für das Kind und seine Frau.
Kein Wunder, wenn Tole Lage, eine Fremdsprache zu sprechen, ist Englisch eher glatt und fließend Ring, und wir waren so beeindruckt von allem die Gastfreundschaft und die Informationen, die wir so dringend brauchen.
Wir entschieden uns zum Abendessen einladen zusammen und stellen eine bequeme und entspannte einfach gezeigt ausgeschaltet werden, häufig besucht von dort Personen oder schöne gemütliche Ort für einen Tag zu entspannen, die nicht für die Zeit gedrückt wird.

„Lesehan“, einfacher Platz befindet sich auf der Straße Menschenmassen in der Stadt, die die typischen „Marke“ Esskulturen ist nur eine in der Welt.
Malioboro Straßennamen, darunter eine der ältesten Straßen in der Stadt und kein Fremder in der Gesamtbevölkerung und Migranten, so dass Tag und Nacht ist immer voll, zu Fuß dort herum.
Von allen Bereichen des Lebens, diesen Ort besucht, den Abend zu genießen und mit Familie oder Kollegen entspannen, auch für Dating gepaart. Einfache Gebäude mit verschiedenen Modellen von Sitzmöbel und Tische und eine einfache Einrichtung, trotz der vielen Veränderungen, aber immer noch die Echtheit der Traditionen bewahrt, einschließlich der Zusammensetzung des Korns, die Besucher bieten wird, die auf einem Tisch Bereich platziert wurden, die nach Geschmack ausgewählt werden kann, etwa die gleiche wie in der großen Party gemeinsam überall, auf einer Matte oder auf dem Boden mit einem niedrigen Tisch dort außer sitzen die Menschen, die entspannte Atmosphäre zu entsprechen.
Ton oder brüllen Motorräder Auto Damm kaum, obwohl eine Menge Buzz auf der Autobahn zu hören war, wenn die Lage der Orte, trinken es neben einer Straße zu essen, und es gibt auch in der Siedlung Bewohner waren freundlich und lächelnd und liebt einander zu begrüßen.

Stunden-Show auf der Nadel 19.30 indonesischen Zeit der Westen, standen wir auf die Ankunft von Tole und seiner Frau zu begrüßen, und waren beeindruckt einander Freund suchen, sah schwierig seiner Frau zu sagen, hübsch, nett, weiblich orientalisch und leicht oval mit dem Haar gebunden Javaner Modell für Respekt gegen andere, gekleidet besonders fast wie ein Kleid, das Anmutige und weibliche Persönlichkeit hoch macht, die Menschen werden nur ungern mit der Farbe der Kleidung leicht braun und gelb, mit einem Muster sehr schön, Batik, wie die Haut sehr weich und glatt aussieht machen, wie Persönlichkeit zeigen .

Die Atmosphäre ist freundlich und familiär wir gemeinsam genießen, während leckere Speisen und Getränke zu essen, die nicht in Europa und Teile der anderen Welt zu finden sind, sollen wir näher uns jeder, zu fördern, so dass wir die elegante Frau, Demayu, es ist auch der Absolventenforschung Universität Gajah Mada, die dort für die Entwicklung von vielen Dingen auf der lokalen Regierung und anvertraut arbeiten.
Vergessen Sie nicht, wir unsere Universität auch beide eingeladen zu besuchen, könnten in der Lage sein, ihre Studien fortzusetzen oder einen Besuch abstatten zu bekommen, was sie lernen wollen, erklären wir sehr zufrieden sein werden, wenn unser Angebot in die Realität.
Nacht ziemlich spät, leider aufgeteilt wir müssen, und vergessen Sie nicht, beide von ihnen ein Geschenk für uns geben, machte der älteste tochter von den beiden, Ajeng Ayu, in Form von Puppen Java, künstliche er selbst war 13 Jahre, und wir sind sehr glücklich, während Sie einen Termin machen am Tag kann wieder treffen, die wir dort beim nächsten Mal waren.

Zeit ist flüchtig, jeden Tag, wenn einer von ihnen die freie Zeit haben wir überall begleitet werden, so dass die Atmosphäre der Reise bequemer und angenehmer, und an vielen Orten nur selten von Ausländern, Migranten und Touristen besucht, wir sind mit ihnen frei sein kann, wo es und viele Orte, die vom Tourismus entwickelt haben dort nicht, hatten wir schon besucht haben.
Viele Informationen über die Orte, die wir, auch die Attraktivität der großen Insel, Yogyakarta, einer von Satun mitten in, Java oder Jawa besuchen.
Vom Beginn des geographischen, Geologie, Anthropologie, Ethnologie, Industrie, Kultur, Ökologie, Architek, Technologie, Landwirtschaft und vieles mehr können wir von beiden Familien, die neben der Freundlichkeit und Gastfreundschaft der unvergesslichen und Toleranz, die Kultur Grund Jawa Gemeindezentrum wurde, unsere mehr als nur Informationen erhalten, sondern genossen mit Respekt, geschmeichelt, wenn alle es genossen.
Aber wir sind mehr daran interessiert, in der Kleidung, die sie tragen, Batik, mit dem Motiv eines sehr einzigartig und schön, war auf den ersten Blick beeindruckt, dass wir die Frau eines Freundes sah, Tole, ein sehr interessanter und einprägsamer als Frauen überall haben wir je begegnet.

Wir vergessen die erste Information, die wir bevorzugen zusammen auf der Insel Jawa, Indonesien, da es nicht von anderen wahrgenommen werden, wie wir uns fühlen, entscheiden wir uns für andere Formen von jedem Buch, Papier, Info, aus allen Quellen für spürbar zu präsentieren kürzere Menschen zu verstehen, ohne die süßen Erinnerungen an unsere sehr schön zu vergessen, dass einmal in unserem Leben passiert ist, und erleben Sie die neue Abteilung weiterhin mit seinen Augen weit und klar den Sinn des Lebens zu leben.

Memayu Hayuning Bawono, AMBRASTO DHUR ANGKORO.
(Kleid der Schönheit der Welt auf, auszurotten Zorn und sterben Art von Verwerflichkeit alle sterben Welt der Schaden.)

Aphorismen des alten Javaner ist dieses Mal soll eine Botschaft an die Menschen zu geben, dass, während in der Welt leben sollten danach streben, die Welt mit einem Gefühl der Liebe zum Universum, und die Art von Zorn und auszurotten alle Verwerflichkeit des Schadens die Welt zu verschönern.

Vielen Dank für lesen

Bitte warten Sie auf die nächste Reise Geschichten…