Die Weltgechichte


Eine kurze Einführung in einige der berühmten Sehenswürdigkeiten:

Gunung Padang Megalith-StätteGunung Padang ist eine megalithische Stätte im Dorf Karyamukti, im Bezirk Cianjur, in der Provinz West Java in Indonesien, 50 km südwestlich der Stadt Cianjur oder 6 km vom Bahnhof Lampegan entfernt. Sie wurde als die größte megalithische Stätte in ganz Südostasien bezeichnet und hat Kohlenstoffdatierungsergebnisse hervorgebracht, die, wenn sie bestätigt werden, auf eine außerordentlich alte Zusammensetzung hinweisen. [1] Die Umfrage glaubt, dass Gunung Padang in vier verschiedenen Epochen gebaut wurde.
(https://en.wikipedia.org/wiki/Gunung_Padang_Megalithic_Site)
Künstlers Eindruck von Gunung Padang, wie er in der Antike und mit freundlicher Genehmigung des Architekten Pon S Purajatnika aussah.
Das archäologische Establishment sucht nach einem Grund, die außergewöhnlichen Folgen der Ausgrabungen in Gunung Padang in Indonesien abzulehnen und zu verachten. Seit seiner ersten Exploration durch Archäologen im Jahr 1914 galt der Ort als ein natürlicher Hügel mit 2500 Jahren. alte megalithische Strukturen darüber. Aber im Jahr 2010 erkannte der Geologe Dr. Danny Hilman Natawidjaja (der an der Cal Tech promovierte) diesen „Hügel“ als eine mögliche künstliche Pyramide und begann, ihn mit Bodenradar, Seismiktomographie, Widerstandsmessung und anderen Fernerkundungstechniken zu erforschen. sowie einige direkte Ausgrabungen und tiefe Kernbohrungen. Die Ergebnisse waren sofort faszinierend (siehe diesen Artikel, den ich im Januar für den Hintergrund geschrieben habe: http://grahamhancock.com/indonesia-to-turkey-hancock/), der Beweise von tief begrabenem Mann produziert -made Kammern und Kohlenstoff-Daten bis zu 26.000 Jahren zurück. Dies war die letzte Eiszeit, in der unsere Vorfahren (nach dem orthodoxen archäologischen Modell) nichts anderes als primitive Jäger-Sammler sein sollten, die nicht in der Lage waren, großangelegte Konstruktions- und Ingenieursleistungen zu erbringen. War es möglich, dass der Geologe Natawidjaja den Beweis für eine verlorene Hochkultur des prähistorischen Altertums aufdeckte? Solche Ideen sind Häresie für die Mainstream-Archäologen und die archäologische Einrichtung in Indonesien hat sich gegen Dr. Natawidjaja und sein Team verbündet, die politischen Behörden beeinflusst, lokal aufgewühlt und die weitere Erforschung von Gunung Padang verlangsamt, wenn auch nicht vollständig gestoppt.
(https://grahamhancock.com/gunung-padang-latest-hancock/ )Megalithgebiet Gunung Padang, IndonesienIn der indonesischen Insel Java, etwa 120 Kilometer von Jakarta entfernt, liegt die Antwort auf ein riesiges Geheimnis in einem Berg. Potenziell könnte es die Menschheit zwingen, unsere gesamte Geschichte zu überdenken. Gibt es hier einen Beweis für eine uralte Zivilisation – eine, die so weit entwickelt ist, dass sie das größte uralte Wunder der Welt schafft, aber so alt, dass eine Aufzeichnung davon Tausende von Jahren verloren ging, bevor die Ägypter überhaupt daran dachten, ihre erste Pyramide zu bauen?
(http://www.timetravelturtle.com/2015/02/gunung-padang-megalithic-site-indonesia/)Archäologen schlagen Ausgrabung
von Gunung Padang Website – Mehr unter:
Der Leiter des Archäologischen Zentrums in Bandung, Desril Riva Shanti, hat den Ausgrabungsprozess an der megalithischen Fundstätte Gunung Padang in Cianjur, West-Java, kritisiert und hinzugefügt, dass der Prozess nicht den Standardmethoden bei archäologischen Projekten gefolgt sei. auf die Seite zu gehen, aber ich kann es anhand von Fotos beurteilen. Eine archäologische Ausgrabungsmethode hätte nicht auf diese Weise durchgeführt werden dürfen „, sagte Desril am Montag. Sie sagte, dass eine archäologische Ausgrabung in Stufen und in einem langsamen Tempo durchgeführt werden sollte, indem kleinere Werkzeuge als eine Hacke verwendet wurden. Die Jakarta Post, eine Reihe von Soldaten des indonesischen Militärs (TNI), hatte Hacken in den Ausgrabungen im östlichen und westlichen Teil von Gunung Padang eingesetzt, bis der innere Teil des Geländes erschien. Ein Mitglied der Nationalmannschaft für die Erhaltung und Verwaltung der Gunung Padang Site, Danny Hilman, sagte der Ausgrabung hatte einen unterirdischen Raum offenbart von Menschen in der gebauten
prähistorische Ära. – Sehen Sie mehr an:http://www.thejakartapost.com/news/2014/09/24/archaeologists-slam-excavation-gunung-padang-site.html#sthash.Ek4nAK2v.dpuf
…..
(http://www.thejakartapost.com/news/2014/09/24/archaeologists-slam-excavation-gunung-padang-site.html)Auf der umstrittenen Megalith-Website nach der Wahrheit grabenLesen Sie mehr: http://www.smh.com.au/world/digging-for-the-truth-at-controversial-megalithic-site-20130726-2qphb.html#ixzz3qDn6KGgO
Folgen Sie uns: @smh auf Twitter | sydneymorningherald auf Facebook(Read more: http://www.smh.com.au/world/digging-for-the-truth-at-controversial-megalithic-site-20130726-2qphb.html#ixzz3qDmxpgKM
Follow us: @smh on Twitter | sydneymorningherald on Facebook)Es hat in Gunung Padang geregnet, und das Gras am abschüssigen Osthang des Berges ist glatt mit Wasser und Schlamm.

Aber Geologe Danny Hilman, ist unbeirrt. Während andere ausrutschen und um ihn herum fallen, stapft er gekonnt den Hügel hinab, der 120 Kilometer südlich von Jakarta unter den Vulkanen versteckt ist, um zwei große Löcher zu zeigen, die er gegraben hat.

Seit die niederländischen Kolonisten es 1914 entdeckten, ist Gunung Padang (obwohl nicht weit verbreitet) als die größte einer Anzahl von alten megalithischen Stätten in Indonesien bekannt.

Hier bauten unsere vorgeschichtlichen Vorfahren, die von den auffällig geformten Säulen aus Vulkangestein bewegt wurden, Terrassen in den Berggipfel und ordneten und stapelten die Steine zu dem Zweck, der für sie unermesslich war.

Und Hilman meint, es gäbe viel mehr unter der Oberfläche. Wenn er Recht hat – und Indonesiens Präsident Susilo Bambang Yudhoyono ermutigt seine Ermittlungen mit Begeisterung -, dann ist unter den alten Steinhaufen begraben die bei weitem älteste Pyramide der Welt.

Hilman sagt, dass es das nächste älteste um ein Dutzend Jahrtausende oder mehr älter sein könnte, eine fortgeschrittene alte Zivilisation in Java vorschlagend. „Es ist älter als 9000 [Jahre] und könnte bis zu 20.000 sein“, sagt Hilman, als er auf einer gefallenen Säule aus Stein sitzt. „Es ist verrückt, aber es sind Daten.“
… ..(Read more: http://www.smh.com.au/world/digging-for-the-truth-at-controversial-megalithic-site-20130726-2qphb.html#ixzz3qDmomWju

Follow us: @smh on Twitter | sydneymorningherald on Facebook)

(Read more: http://www.smh.com.au/world/digging-for-the-truth-at-controversial-megalithic-site-20130726-2qphb.html#ixzz3qDmevGyo
Follow us: @smh on Twitter | sydneymorningherald on Facebook)


Gunung Padang-Beyond Imaginations: The Mountain Of …
www.youtube.com/watch?v=oFxs2sFvGzw






Andrew Collins presents Gunung Padang in 13:33 minutes …
Video for Andrew Collins Gunung Padang? 13:34
www.youtube.com/watch?v=0ddIae6eLB8


G U N U N G – P A D A N G

SOUTHEAST ASIENS GRÖSSTES UND ENIGMATISCHES MEGALITHISCHES KOMPLEX. IST ES EINE PYRAMIDE HÜGEL 12.000 JAHRE ÄLTER ALS GOBEKLI TEPE?

Andrew Collins berichtet auf der Website von Gunung Padang in der indonesischen West-Java-Provinz, in der er die jüngsten Vorschläge bezüglich seines größeren Alters untersucht und die Ausrichtung, Ausrichtung und vermutete ursprüngliche Funktion des Megalithkomplexes untersucht.

Gunung Padang, in der indonesischen Provinz West-Java (Koordinaten: 107 ° 3’22.40 „E 6 ° 59’37.62“ S), gilt als größter und rätselhaftester Megalithkomplex Südostasiens. Das Hotel liegt in der Nähe des Dorfes Karyamukti, etwa 30 km von der Stadt Cianjur und 90 km von der Hauptstadt Jakarta entfernt. Es besteht aus einer Reihe von rechteckigen Steinhäusern mit inneren Trennwänden, Gehwegen und Toreingängen. sowie verschiedene Felshügel, alle in einem ruinösen Zustand. Sie sind aus natürlich vorkommendem Andesit aufgebaut, d.h. Basalt-, Säulen- oder Säulenblöcken (wie sie beim Bau der antiken Stadt Nan Madol in der Nähe der Insel Ponope in Mikronesien verwendet wurden). Die Größe der Blöcke variiert zwischen 25 Zentimeter und 40 Zentimeter in der Breite und Höhe und im Durchschnitt um 1,5 Meter in der Länge, mit einem Gewicht von etwa 250 Kilogramm. Einige Blöcke, die entweder ein ungefähr quadratisches oder ein polygonales Profil haben, sind tatsächlich viel größer, mit Gewichten von mehr als 600 Kilogramm.

Die verschiedenen Strukturen belegen fünf separate Terrassen oder Höfe, die jeweils durch aufsteigende Treppen mit stehenden Säulen verbunden sind. Diese Terrassen steigen stufenweise auf eine Höhe von rund 960 Metern über dem Meeresspiegel und bedecken eine Fläche von etwa 900 Quadratmetern. Diese Höfe sind von Nord-Nordwest über eine aufsteigende Treppe von 370 Stufen erreichbar, die sich in einem Winkel von fast 45 ° erhebt. Das beginnt im Tal, von der Basis bis zur höchsten Terrasse sind es etwa 90 Meter. Jede Terrasse ist auf einer Nord-Nordwest ausgerichteten, vulkanischen Hügelformation vor der anderen positioniert. In der Tat glauben viele Geologen, dass dies die Quelle der Andesitpfeiler ist, die verwendet wurden, um die Steinsetzungen zu schaffen, eine Tatsache, die im Lichte der jüngsten Entdeckungen bestritten wurde (siehe unten).
……
(http://www.andrewcollins.com/page/articles/gp.htm)

Ralat:

„Der Artikel hat die ganze Geschichte falsch gemacht. Alle Ausgrabungen wurden von Archäologen der Agentur für die Erhaltung und Bewirtschaftung archäologischer Stätten (BPCB) und der Universität von Indonesien überwacht. Die Ausgrabungsstätten wurden kürzlich vom Direktor für die Erhaltung archäologischer Stätten (der Chef von Miss Desril Shanti), vom Leiter der BPCB und vom Minister für Bildung und Kultur selbst inspiziert. Danach gaben sie eine Pressekonferenz, die bestätigte, dass alle Ausgrabungen gut und richtig sind. Für Informationen ist der Leiter des Nationalen Archäologischen Zentrums, das das Hauptbüro über lokalen Archäologischen Zentren einschließlich Bandung Archäologisches Zentrum ist, auch ein Mitglied der Nationalmannschaft für Gunung Padang. Der Jakarta Post Artikel ist auch falsch über die Finanzierung. Der Minister für Bildung und Kultur hat zwar in der Pressekonferenz bekannt gegeben, dass er etwa 3 Milliarden Rupien für die Forschung bereitstellen wird, aber noch nicht begonnen wurde. Bis jetzt arbeiten ich und mein Team immer noch bereitwillig aus eigener Kraft mit Hilfe der Soldaten (TNI), die mit uns zusammengearbeitet haben. Natürlich haben die TNI ihre eigene Finanzierung – aber nicht von diesem Stiftungsfonds. “
… ..(http://www.theeventchronicle.com/study/gunung-padang-mysterious-ancient-pyramid-indonesia-rewriting-history/)


PDF Reader:

– Danny Hilman Natawidjaja

– Gunung Padang Kian Menantang – Pustaka Ilmiah …

– Fulltext (PDF)


wenn übersetzt